Dem Asylarbeitskreis und seinen Ehrenamtlichen ist der Zugang zu den Unterkünften ab sofort untersagt. Wir haben wegen des Corona-Virus auch die offenen Sprechstunden eingestellt. Wir bitten alle, die mit uns Kontakt aufnehmen wollen, uns per E-Mail oder per Telefon zu kontaktieren.
Dem Asylarbeitskreis und seinen Ehrenamtlichenist der Zugang zu den Unterkünften ab sofortuntersagt. Wir haben wegen des Corona-Virusauch die offenen Sprechstunden eingestellt.Wir bitten alle, die mit uns Kontakt aufnehmenwollen, uns per E-Mail oder per Telefonzu kontaktieren.

Termine

 


Ausstellung: Woran das Herz hängt. Flucht und Erinnerung

Ausstellungsort: Foyer des Heidelberger Rathauses, Marktplatz 10, 69117 Heidelberg

Dauer: 5.3 bis 26.3.2020

Öffnungszeiten:  Mo.- Fr. 8:00 bis 18:00 Uhr

Menschen, die aus verschiedenen Gründen ihre Heimatländer verlassen mussten und nach Deutschland geflüchtet sind, werden – auch in den Meldungen der Medien – leider oft unter dem Aspekt der Belastung (Stichworte „Bewältigung“,  „Flüchtlingskrise“, „Grenzen der Aufnahmefähigkeit“) wahrgenommen.

Die Ausstellung soll verdeutlichen, dass jeder einzelne Mensch, der zu uns gekommen ist, eine persönliche Geschichte hat, die wir nachvollziehen können, wenn wir uns darum bemühen.

Es werden Fotografien von Gegenständen gezeigt, die Frauen auf der Flucht aus ihrem Heimatland mitgebracht haben und die sie während ihrer schwierigen Reise immer bei sich trugen. Bis heute besitzen die Frauen diese Gegenstände, da sie ihnen ans Herz gewachsen sind und für sie eine persönliche Bedeutung haben.  Diese Habseligkeiten und deren Geschichten geben Einblicke in individuelle Leben, Erinnerungen und Hoffnungen, die dem Ausstellungsbesucher Vieles mitteilen können. So sind auch Gegenstände in der Ausstellung zu sehen, die von Frauen und Kindern in Gefängnissen hergestellt oder genutzt wurden.

Ausstellungseröffnung:

Donnerstag, den 5.3.2020 um 20:00 Uhr.

Herr Bürgermeister Wolfgang Erichson wird ein Grußwort sprechen.

 

Weitere Informationen zur Ausstellung und Anfragen zu Führungen finden Sie unter:

www.eva-heidelberg.de und info@eva-hd.de

 

Veranstalter

EVA Empathie, Vielfalt, Austausch Heidelberg e.V. und

Amt für Chancengleichheit der Stadt Heidelberg

in Kooperation mit:

Kirchheim sagt Ja

Landeszentrale für Politische Bildung BW

Deutsches Rotes Kreuz Kreisverband Rhein-Neckar Heidelberg e.V.

Asylarbeitskreis Heidelberg e.V.

Caritasverband Heidelberg e.V.

Bildungszentrum Heidelberg

Diakonisches Werk der evangelischen Kirche in Heidelberg e.V.

Evangelische Kirche in Heidelberg, Altstadtgemeinde Heiliggeist-Providenz

 


PRESSESCHAU

RNZ, 24.03.20, S.3 Gemeinderat vertagt Entscheidung zu Ankunftszentrum

dazu ein Leserbrief von Mia Lindemann auf S.5!

RNZ, 02.03.20, S.3 Ankunftszentrum im PHV

FFM, 27.08: "Jamming" gegen private Seenotretter - zum Artikel

DW, 21. 7.: "SOS Mediterranee" und "Ärzte ohne Grenzen" stechen wieder in See: zum Artikel

KONTAKT

Asylarbeitskreis Heidelberg e.V.

Plöck 101, 69117 Heidelberg
Telefon: 06221 182797

E-Mail senden

Bürozeiten:
Dienstag 14 -16 Uhr
Mittwoch 9-12, 14-16 Uhr Donnerstag 9-12 Uhr

 

Mitglied werden: Antrag

Spendenkonto:

DE85 6729 0000 0122 4211 04

BIC: GENODE61HD1

 

Druckversion Druckversion | Sitemap
© Asylarbeitskreis Heidelberg e.V.